Böotischer Terrakotta-Gockel

Kulturraum: Griechisch/Böotisch
Periode: 5. Jahrhundert v. Chr.
Material: Terrakotta
Dimensionen: Höhe 12 cm
Preis: 2.400 Euro
Ref: 2261
Provenienz: Christie’s Auktion vom 20. Oktober 1999, Los 281, seitdem in englischem Privatbesitz.
Erhaltung: Intakt
Beschreibung: Aufrecht sitzender Gockelhahn aus Terrakotta mit reich erhaltener roter und weißer Bemalung. Der Kamm aufgestellt, der Schnabel und kurz und spitz, die Augen kreisrund. Der lange Schwanz aufrecht nach hinten weggestreckt und sorgfältig modelliert, die Flügel angelegt und durch weiße Farbe abgegrenzt. Am rechten Flügel ein alter Aufkleber mit Inventarnummer, auf der Brust Reste eines alten Aufklebers mit handschriftlicher Beschreibung. Auf der Unterseite ein kleines Loch.