Fayence-Uschebti für Ipethemetes

Kulturraum: Ägyptisch
Periode: Spätzeit, 664-332 v. Chr.
Material: Fayence
Dimensionen: Höhe 16 cm
Preis: 2.200 Euro
Ref: 1171
Provenienz: Französische Privatsammlung G. B., erworben vor 1980.
Erhaltung: Abgesehen von kleineren oberflächlichen Absplitterungen intakt.
Beschreibung: Uschebti aus hellgrüner Fayence, das als Besitzerin eine Frau namens Ipethemetes, Tochter der Hathoremachet ausweist. Der Name Ipethemetes steht für „(Die Göttin) Ipet ist ihre Majestät“, der Name Hathoremachet für „Hathor ist am Horizont“. Das Uschebti mit mumienförmigem Körper mit verschränkten Armen, in der linken Hand hält die Figur eine Hacke, in der rechten den Handpflug. Die Figur steht auf einer Sockelplatte und lehnt an einem Rückenpfeiler. Die Details des Gesichts sind fein ausgearbeitet, die Ohren schauen unter der dreigeteilten Perücke hervor, der Götterbart ist geflochten. Auf der Vorderseite Hieroglyphen mit Begrenzungslinien, der Rückenpfeiler ist unbeschriftet. Gesockelt.