Fragment eines Kalksteinreliefs mit dem Zeichen des Re-Harachte

Kulturraum: Ägyptisch
Periode: Neues Reich, Ende 18. oder 19. Dynastie, 1300-1186 v. Chr.
Material: Kalkstein
Dimensionen: 11,3 cm x 19,8 cm
Preis: 9.800 Euro
Ref: 1055
Provenienz: Belgische Privatsammlung Jacques Schotte (1928-2007), erworben zwischen 1950 und 1983. Bonhams Auktion am 29. April 2009, Los 166.
Erhaltung: Fein gearbeitetes Fragment mit professionell restauriertem Bruch.
Beschreibung: Äußerst fein gearbeitetes Kalksteinfragment mit zweispaltiger Hieroglypheninschrift, die links das Symbol „imntyw“ für den Westlichen zeigt. Rechts das Zeichen für den Sonnengott Re-Harachte, der aus einer Verschmelzung der Gottheiten Re und Harachte entstand. Möglicherweise handelt es sich hier um einen Teil des Epitheton des Osiris „Erster der Westlichen“. Gesockelt.