Große Vinča-Figur mit roter und schwarzer Bemalung

Kulturraum: Südosteuropa
Periode: 5500-4500 v. Chr.
Material: Ton
Dimensionen: Höhe 16,5 cm
Preis: 16.000 Euro
Ref: 5087
Provenienz: Sammlung Nikola Jovanovic, Wien. Erworben in den 1960er Jahren. Seitdem in Familienbesitz. Mit TL-Test.
Erhaltung: Ein alter Ausbruch an der Kappe, sonst abgesehen von Witterungsspuren intakt und von exzellenter Qualität.
Beschreibung: Große Tonfigur der Vinča-Kultur mit roter und schwarzer Pigmentierung. Der dreieckige Kopf mit den typisch hervorquellenden Augen sowie mit langer, weit hervorstehender, spitzer Nase. Am Hinterkopf eine deutlich abgesetzte, vorne gekerbte Kopfbedeckung. Die Arme kurz und seitlich abstehend. Die stehende Figur trägt über die rechte Schulter ein schwarzes Gewand, das an den breiten, ausladenden Hüften endet. Am gestauchten Unterkörper ein roter, vorne und hinten mit tiefen Ritzungen verzierter Rock. Um den Hals ein geritzter Halsschmuck. Die Beine sind nicht akzentuiert. Vinča-Figuren wie diese wurden für kultische Zwecke eingesetzt. Wohl aus der Gegend von Supska-Stublina. Mit TL-Test von Professor Rudolf Erlach, Universität für angewandte Kunst Wien vom Jänner 2018. Gesockelt.