Hämatit-Rollsiegel des Rim-ia

Kulturraum: Mesopotamien
Periode: Isin-Larsa-Zeit, 2000-1800 v. Chr.
Material: Hämatit
Dimensionen: Höhe 2,5 cm
Preis: 2.400 Euro
Ref: 6173
Provenienz: Englische Privatsammlung, erworben in den späten 1970er Jahren bis in die frühen 1980er Jahre. Mit handschriftlichen Notizen und Übersetzung.
Erhaltung: Intakt
Beschreibung: Fein gearbeitetes Hämatit-Rollsiegel mit einem männlichen Herrscher (Gott) mit Kopfdeckung und langem Gewand auf einem Thron sitzend, der ein Gefäß in der Hand halt. Ihm zu Füßen ein dämonisches Tier mit langem Schwanz. Im oberen Teil ein Sternsymbol der Ištar in der Mondsichel. Dem Thronenden gegenüber ein Adorant im langen Gewand gefolgt von der fürbittenden Göttin Lama mit Hörnerkrone und langem Falbelgewand. Die Inschrift in drei Spalten nennt “Rim-ia, Sohn des Sin-nakab, Diener von Adad” als Besitzer.