Halskette mit großen Heliotropen (“Bloodstones”)

Kulturraum: Iran
Periode: 2. Jahrtausend v. Chr.
Material: Heliotrop, Achat
Dimensionen: Länge 76 cm
Preis: 1.900 Euro
Ref: 6064
Provenienz: Österreichische Privatsammlung Heide Ramadan, erworben zwischen 1970 und 1990.
Erhaltung: Einige Steine bestoßen, aber neu gefädelt und sofort tragbar.
Beschreibung: Neu gefädelte, sehr lange Halskette mit großen zylinderförmigen Achatperlen. Dazwischen sogenannte Heliotrope oder “Bloodstones”, die in der Antike als die schönste und wertvollste Form von Jaspis galten. Im Alten Orient kannte man sie auch als Sun Stones, heilende Kräfte wurden dem Stein, der – wie man meinte – Blut aufgesogen hätte, zugeschrieben. Noch in römischer Zeit wurden Heliotrope gerne getragen, vor allem von Gladiatoren in der Arena.