Hölzernes Sarkophagfragment aus Theben

Kulturraum: Ägyptisch
Periode: 3. Zwischenzeit, 21. Dynastie, 1069-945 v. Chr.
Material: Holz
Dimensionen: 47 cm x 29,8 cm
Preis: 12.000 Euro
Ref: 1186
Provenienz: Aus dem Nachlass von Josef Strasser, Lannach, Steiermark. Erworben zwischen 1960 und 1980.
Erhaltung: Panel einmal gebrochen und wieder mit sichtbarem Bruch zusammengefügt, einige Farbabplatzungen wie in den Fotos erkennbar.
Beschreibung: Prachtvolles Sarkophagfragment, das in der 21. Dynastie für ein Mitglied der Elite in Theben gefertigt wurde. Die reiche Polychromie zeigt in mehreren Registern verschiedene Gottheiten und Symbole des Totenkults. Im Zentrum ein geflügelter Horus mit Falkenkopf und Sonnenscheibe, darüber die Gottheiten Anubis, Isis und Nephthys. Darüber in der Mitte ein Skarabäus mit Sonnenscheibe flankiert von sitzendem Osiris mit Krummstab und Geißel. Ganz oben Rosetten und Lotusblüten. Im unteren zentralen Bereich eine Sonnenbarke mit Horusauge, nach außen gerichtet jeweils wieder Osiris und eine weitere Gottheit. Ein Sarkophfragment voller Details und farbenfroher Symbolik. Auf der Rückseite ein alter Ring zur Aufhängung.