Bronze-Protome eines Pferdes

Kulturraum: Römisch
Periode: 3. Jahrhundert n. Chr.
Material: Bronze
Dimensionen: Höhe 7 cm
Preis: 1.200 Euro
Ref: 3350
Provenienz: Französische Privatsammlung Julien Bessonneau (1842-1916). Zwischen 1970 und 1980 erworben von Yvette und Jacques Deschamps, Frankreich. Seitdem in der Familiensammlung mit der Sammlungsnummer 134. Mit französischem Antikenpass.
Erhaltung: Abgesehen von zwei kleinen Korrosionslöchern intakt.
Beschreibung: Bronze-Protome eines galoppierenden Pferdes, das wohl einst ein römisches Möbelstück schmückte. Das Pferd mit angehobenen Vorderläufen, das Maul zum Wiehern geöffnet. Die Ohren sind augestellt, die Augenpartien plastisch hervorgehoben. Die Mähne ist schematisch wiedergegeben. Drei Lochungen im hinteren Bereich dienten zum Anbringen am Möbel. Gesockelt. Auf der Unterseite des Sockels zwei alte Sammlungsetiketten.