Fayence-Amulett des Pataikos

Kulturraum: Ägyptisch
Periode: Spätzeit, 664-332 v. Chr.
Material: Fayence
Dimensionen: Höhe 5,9 cm
Preis: 3.200 Euro
Ref: 1363
Provenienz: Sotheby's Auktion vom 4. Dezember 1978, Los 81. Danach in einer Schweizer Sammlung. Danach Bonhams London Auktion vom 6. Juli 2017, Los 84. Zuletzt in einer New Yorker Privatsammlung.
Erhaltung: Oberfläche mit Verkrustungen, Figur jedoch intakt.
Beschreibung: Blaugrün glasiertes Fayence-Amulett des zwergwüchsigen Gottes Pataikos. Er steht mit seinen abgewinkelten Beinen auf zwei Krokodilen, deren Köpfe nach innen gewandt sind. Die Hände ruhen am dicken Wanst und halten zwei Messer. Pataikos trägt eine mehrgliedrige Halskette, am abgeflachten Kopf sitzt ein Skarabäus. Auf der Rückseite eine geflügelte Gottheit mit Sonnenscheibe. Zwischen Sonnenscheibe und Hinterkopf des Pataikos eine durchgehende Lochung zur Aufhängung. An der Unterseite ein graviertes Horusauge, das wohl als Stempelsiegel diente. Ein seltenes Pataikos-Amulett.