Fragment einer Holzstatuette eines knieenden Beamten mit dem Namen Imhotep

Kulturraum: Ägyptisch
Periode: Spätzeit, 26. Dynastie, 664-525 v. Chr.
Material: Holz
Dimensionen: Höhe 18,2 cm
Preis: 4.800 Euro
Ref: 1248
Provenienz: Französische Privatsammlung, Burgund. Erworben zwischen 1975 und 1980 in einer Auktion in Frankreich.
Erhaltung: Rechter Arm, Knie und Teile der Plinthe fehlen. Das linke Auge offenbar bewusst ausgekratzt.
Beschreibung: Seltene Holzfigur eines knieenden Manns, der einen langen, unter der Brust verknoteten Schurz trägt. Sein linker Arm ruht auf dem linken Knie. Der weit nach hinten reichende, runde Schädel ist kahl geschoren bzw. nur für die Aufnahme einer Perücke bestimmt. Das Gesicht ist trotz seiner Beschädigungen von besonderer Feinheit mit schmalen Augen zwischen fein reliefierten Lidern. Der am Hinterkopf ansetzende Rückenpfeiler mit Hieroglyphen nennt den Namen des Mannes Imhotep. Teile der Original-Plinthe erhalten. Auf altem Holzsockel.