Große Plattenfibel mit Schälchenaufsatz

Kulturraum: Nordeuropa
Periode: 9.-8. Jahrhundert v. Chr.
Material: Bronze
Dimensionen: Länge 25,7 cm
Preis: 3.200 Euro
Ref: 5122
Provenienz: Privatsammlung USA, zuletzt bei Artemis Gallery USA im Jahr 2018. Dort als griechisch beschrieben.
Erhaltung: Beide Platten professionell wieder zusammengesetzt. Sonst nur einzelne Bestoßungen.
Beschreibung: Große Bronze-Fibel, mit zwei kreisrunden, nach außen gewölbten Platten, die an den Rändern profiliert sind. In der Mitte der Platten abgesetzte Schälchen, die wie Brustwarzen wirken sollen. Außen jeweils eine Öse zur Befestigung an der Tracht. Die Platten wurden gemeinsam mit einem Bügel gegossen, der sie etwa in der Mitte verbindet. Der Bügel mit erhöhtem, geriffeltem Mittelgrad und feinen Riffelungen an den Außenseiten. An einem Bügelarm ist die separat gearbeitete Fibelnadel ringförmig befestigt. Plattenfibeln wie diese wurden vor allem in Norddeutschland, Polen und Skandinavien gefunden. Gesockelt.