Hölzernes Sarkophagfragment der Neset-iret-bint

Kulturraum: Ägyptisch
Periode: Spätzeit, 664-332 v. Chr.
Material: Holz
Dimensionen: 62,2 cm x 17,6 cm
Preis: 8.000 Euro
Ref: 1383
Provenienz: Privatsammlung D, Paris. Erworben von den Eltern des heutigen Besitzers in den 1980er Jahren.
Erhaltung: Fragment mit schön erhaltener Farbe und fein geschriebenen, großen Hieroglyphen.
Beschreibung: Hölzernes Panel, das vom Sarkophag einer Frau namens Neset-iret-bint stammt. Die dreispaltige vertikale Hieroglyphen-Inschrift wird von rechts oben nach unten gelesen. Die Übersetzung lautet: „Oh Osiris, die Verklärte (die Verstorbene), Neset-iret-bint, Tochter des Wer-diu, Leiter der Sitze, Priester des Thot …“ Die Schriftreste in der dritten Spalte weisen auf eine so genannte „Gliedervergottung“ hin. Dabei werden Körperteile mit einer Gottheit in Verbindung gebracht. Mit wunderbar erhaltenen, roten und weißen Farbresten. Das Fragment stammt wohl aus Hermopolis oder Tuna el-Gebel, da der Vater der Verstorbenen als Priester des Thot bezeichnet wird. Auf einer schwarz lackierten Holzplatte zur Montage an der Wand aufgebracht.