Kalksteinkopf der Göttin Hathor

Kulturraum: Ägyptisch
Periode: Spätzeit, 664-332 v. Chr.
Material: Kalkstein
Dimensionen: Höhe 12,6 cm
Preis: 6.800 Euro
Ref: 1128
Provenienz: Französische Privatsammlung, erworben am 13. November 1982 in der Galerie Carrefour in Paris. Mit handschriftlicher Original-Expertise von Claude Vérité. Mit französischem Antikenpass.
Erhaltung: Großes Fragment in feiner Qualität.
Beschreibung: Fein gearbeiteter Kalksteinkopf der Göttin mit dreieckigem Gesicht und weit abstehenden Kuhohren. Die Augen fein graviert mit langem Lidstrich. Hathor, Göttin der Liebe, aber auch des Tanzes und der Trunksucht trägt eine gescheitelte Perücke, deren Seiten jeweils über eine Schulter hängen. Der Kalksteinkopf ist wohl als Skulpturenmodel zu verstehen. Das Gesicht der Hathor in Frontalansicht schmückte häufig Säulenkapitelle und nicht zuletzt war das Sistrum, eine Art Rassel, das wahrscheinlich eher bei Kulthandlungen denn zum Musizieren genutzt wurde, ihr geweiht.