Römischer Jagdhund aus Bronze

Kulturraum: Römisch
Periode: 2. Jahrhundert n. Chr.
Material: Bronze
Dimensionen: 4,3 cm x 4 cm
Preis: 900 Euro
Ref: 3147
Provenienz: Sammlung Dr. Hepp, Bad Camberg. Danach Sammlung Grempel, München. Ex-Gorny Mosch. Zuletzt Galerie Antiken-Kabinett Gackstätter, Frankfurt. Mit Zertifikat der Galerie Antiken-Kabinett Gackstätter, Inventarnummer 01449.
Erhaltung: Grüne Patina mit Resten von Versinterung, aber intakt.
Beschreibung: Bronze-Vollguss eines Jagdhundes, der gerade zu seinem Herren aufblickt. Er steht mit drei Pfoten auf einer Bronzeplatte, die rechte Vorderpfote ist in devoter Haltung angehoben. Mit hinten eingeklemmten Schwanz und erhobenem Kopf wartet er wohl auf Befehle. Augen eingekerbt. Ein ähnliches Objekt siehe: „Tierbilder aus vier Jahrtausenden – Antiken der Sammlung Mildenberg“, Abb. 182.