Jedes Stück erzählt seine eigene, ganz besondere Geschichte

Die Kunst der Antike ist heute so präsent wie seit der Renaissance nicht mehr. Viele zeitgenössische Künstler lassen sich von stilisierten Figuren, wie sie im Alten Orient, aber auch im kykladischen Raum und in Anatolien hergestellt wurden, inspirieren. Abstrakte Köpfe, streng geometrische Formen, naturalistische, ja die ersten naturalistischen Abbildungen der Weltgeschichte – all das entdeckt man, wenn man sich mit Kunst aus der Zeit von 6.000 vor Christus bis etwa ins 6. Jahrhundert nach Christus beschäftigt.

Was uns aber mindestens genauso fasziniert, ist die Geschichte jedes einzelnen Stücks. Es gibt keine Auflage, jedes Werk ist singulär entstanden. Natürlich hat man auch in der Antike – gerade bei Terrakotta-Arbeiten – mit Matritzen gearbeitet und Produkte „für den Massenmarkt“ gefertigt. Dennoch gleicht kein Stück dem anderen. Jedes einzelne Kunstwerk, das Sie auf diesen Seiten entdecken, erzählt eine eigene Geschichte. Seine eigene Geschichte. Dabei handelt es sich beispielsweise um Opfergaben, die die Götter gnädig stimmen sollten, um Idole für den Hausaltar, die gegen böse Geister antraten, um Ahnenfiguren, Grabbeigaben, um Erinnerungssteine, um einzigartige historische Zeugnisse, die uns heute noch vor Augen führen, wie unsere Ahnen dachten, wie sie fühlten.

Selbstverständlich muss man als Galerie, die antike Kunst anbietet, ganz besondere Sorgfalt walten lassen. Wir garantieren daher für die Echtheit aller angebotenen Werke – und zwar ohne zeitliches Limit. Wir garantieren auch dafür, dass jedes Stück aus unserem Sortiment legal gehandelt werden darf. Dabei legen wir großen Wert darauf, nationale und internationale Sorgfaltspflichten zur Herkunft der Objekte einzuhalten und diese unseren Kunden auch zu übermitteln. Alle Provenienzen wurden nach bestem Wissen und Gewissen geprüft. Soweit noch Papiere, Rechnungen oder Zertifikate aus früheren Sammlungen vorhanden sind, werden diese selbstverständlich gemeinsam mit dem Kunstwerk und einem Zertifikat unserer Galerie an den Käufer übergeben. Darüber hinaus erhalten internationale Kunden dem Gesetz entsprechend zu jedem erworbenen Objekt eine offizielle Ausfuhrgenehmigung des österreichischen Bundesdenkmalamtes. Nicht zuletzt deshalb zählen bedeutende internationale Privatsammler genauso zu unseren Kunden wie Museen von Weltgeltung.

Hippokrates meinte: „Ars longa, vita brevis – Die Kunst ist lang, das Leben kurz“. Die Einzigartigkeit und Schönheit der antiken Kunst beweist uns, dass er recht hatte.