Achämenidische Silbergabel

Kulturraum: Achämenidisch
Periode: 4. Jahrhundert v. Chr.
Material: Silber
Dimensionen: Länge 9,8 cm
Preis: 2.600 Euro
Ref: 6162
Provenienz: Privatsammlung des deutschen Archäologen Ernst Langlotz (1895-1978).
Erhaltung: Die äußersten Spitzen der Zinken fehlen, sonst intakt und von hervorragender Qualität.
Beschreibung: Silbergabel in Form eines Dreizacks mit gebogenem Stiel, der in einem Rehkitzkopf endet. Die anliegenden Ohren des Rehs fein ziseliert, Augen, Brauen und Schnauze detailreich ausgearbeitet. Die äußeren Zinnen der Gabel gleichmäßig nach innen gebogen. Ein interessantes, seltenes Objekt. Mit der Beschreibung des Archäologen Ernst Langlotz, der das Objekt einem Grabtumulus in Ostanatolien zuordnet. Gesockelt.