Apulische rotfigurige Lekanis

Kulturraum: Griechisch/apulisch
Periode: Mitte 4. Jahrhundert v. Chr.
Material: Terrakotta
Dimensionen: 26,5 cm x 17,2 cm
Preis: 4.800 Euro
Ref: 2276
Provenienz: Aus alter belgischer Sammlung, erworben in den 1970er Jahren oder früher.
Erhaltung: Oberfläche stellenweise etwas rauh, Gefäß jedoch intakt mit prachtvoller Malerei.
Beschreibung: Zweiteiliges Gefäß, bestehend aus einer flachen Schüssel mit hohem abgesetzten Ringfuß und einem schweren Deckel mit hohem, kreisrundem Knauf, das in rotfiguriger Technik bemalt ist. Am Deckel auf der einen Seite eine sitzende Frau im wallenden Kleid, umgeben von üppigem Pfanzenbewuchs und Rosetten. Sie hat den Kopf nach rechts gewandt und hält in der linken Hand eine Blüte, in der rechten Bänder. Auf der anderen Seite ein sitzender, nackter Athlet, der auf seinem Mantel sitzt. Er hält in der linken Hand einen Speer, die rechte hält die Falten des Mantels. Sein Schild liegt hinter ihm am Boden. Zwischen den Figuren große Palmetten. Am Rand des Deckels Wellenband. Am Knauf eine Rosette. Die Schüssel mit weit abstehenden, horizontalen Henkeln ist mit schwarzen und weißen Bändern dekoriert.