Marmorkopf des jugendlichen Dionysos

Kulturraum: Römisch
Periode: 1.-2. Jahrhundert n. Chr.
Material: Marmor
Dimensionen: Höhe 12,8 cm
Preis: 2.800 Euro
Ref: 3158
Provenienz: Pierre Bergé Auktion 2009 Nr. 486. Bei Gorny Mosch am 25. Juni 2014, Los 287. Danach Galerie Antiken-Kabinett Gackstätter, Frankfurt. Mit Zertifikat der Galerie Antiken-Kabinett Gackstätter, Inventarnummer 04119. Mit Auszug aus dem Art Loss Register.
Erhaltung: Fehlstelle am linken Kopfteil, Nase und Kinn mit kleineren Ergänzungen.
Beschreibung: Der jugendliche Dionysos mit Pausbacken, tief liegenden Augen und kräftigen Lidrändern. Der Mund ist zu einem sanften Lächeln geformt mit dicken Grübchen auf der Seite. Ein kettenförmiges Haarband hält die Efeublätter und Korymben, die bis über die Ohren reichen. Das Haar sonst in der Mitte gescheitelt. Die glatte Rückseite weist auf ein Hermenfragment hin, das den oberen Abschluss eines Pfeilers (Tischbein?) bildete. Siehe dazu: J. Mühlenbrock und D. Richter „Verschüttet vom Vesuv, die letzten Stunden von Herculaneum“, S. 314-315. Gesockelt.