Protoelamitische Relief-Schale

Kulturraum: Iran
Periode: 3000-2700 v. Chr.
Material: Steatit
Dimensionen: Durchmesser 12,5 cm
Preis: 8.200 Euro
Ref: 6171
Provenienz: Sammlung des Politikers Spyros Vasiliou Markezinis (1909-2000), Griechenland vor 1963. Am 25. November 1963 als Geschenk an die Familie J. Glynn, England, übergeben. Danach Dick Meijer Antiquiteiten, Amsterdam, verkauft am 28. März 2012 an Archea Ancient Art, Amsterdam. Mit einem Auszug aus dem Art Loss Register vom 15. Oktober 2012 sowie dem Original-Zertifikat von Dick Meijer Antiquiteiten, Amsterdam.
Erhaltung: Schale aus zwei Hälften professionell zusammengesetzt.
Beschreibung: Überaus seltene und fein gearbeitete, dünnwandige Schale aus rosa-gemasertem Steatit, die auf der Außenseite aufwendig gestaltete Tierreliefs zeigt. Das Zentrum bilden zwei zweiköpfige Schlangen, die dreimal umschlungen auf beiden Seiten die Köpfe einander zuwenden. Die Augen der Schlangen wohl einst mit Einlagen aus einem anderen Material. Am Boden der Schale eine kreisrunde Windung der Schlangenkörper, auf der die Schale steht. Dazwischen auf der einen Seite sitzende Rinder nach rechts sowie auf der anderen Seite ein Widder und Schaf nach links schreitend. Wahrscheinlich diente die Schale für frühe medizinische Kulte. Gesockelt.