Fragment der Grabinschrift des Ispius

Kulturraum: Römisch
Periode: 3. Jahrhundert n. Chr.
Material: Marmor
Dimensionen: 16,5 cm x 17,3 cm
Preis: 1.200 Euro
Ref: 3366
Provenienz: Alte Französische Privatsammlung.
Erhaltung: Fragment von schöner Qualität.
Beschreibung: Fragment einer fein gemaserten Marmorplatte mit fünfzeiliger Inschrift. Zu lesen ist: 1. [D(is)] M(anibus) s(acrum) 2. [...]s Ispius 3. [vix(it)] ann(orum) uno 4. [me]ns(ibus) duob(us) 5. h(ic) s(itus) e(st). Die Übersetzung lautet: „Den Totengeistern geweiht. ...s Ispius lebte ein Jahr und zwei Monate. Er ist hier begraben.“ Die fein gezogene Inschrift in Capitalis actuaria und die hochwertige Marmorplatte weisen auf eine wohlhabende Familie des 3. Jahrhunderts n. Chr. hin. Publikation in Vorbereitung.