Kleiner Charakterkopf eines Noblen

Kulturraum: Römisch
Periode: Ende 1. Jahrhundert n. Chr. bis Anfang 2. Jahrhundert n. Chr.
Material: Marmor
Dimensionen: Höhe 12 cm
Preis: 16.000 Euro
Ref: 3347
Provenienz: Französische Privatsammlung Gilles Grimm. Mit französischem Antikenpass.
Erhaltung: Ein antiker Ausbruch an der linken Kopfhälfte, der den Gesamteindruck jedoch nicht beeinflusst.
Beschreibung: Marmorkopf eines Patriziers mit besonders individuellen Zügen und starkem Ausdruck. Der ältere Mann mit tiefen Stirn- und Wangenfalten. Der Mund mit dicker Unterlippe und markanten Nasabialfalten. Der entschlossene, geradeaus gerichtete Blick macht deutlich, dass wir es hier mit einem Mann von hoher Stellung zu tun haben. Der Hals ebenfalls kräftig mit dicker Horizontalfalte. Die Haare ungeordnet und dicht. Die wulstigen Brauen stehen noch in der Tradition republikanischer Porträts, doch weisen die angedeuteten Pupillen auf eine Datierung in das Ende der flavischen Zeit bzw. die Jahrzehnte danach hin. Gesockelt.